Aktuelles

27.11.2020 Aktuelle Informationen aus dem Kultusministerium

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte, Sie finden hier den aktuellen Brief des Ministers.

2020-11-26_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigt

Am 21. und 22. Dezember 2020 ist für alle Schülerinnen und Schüler unterrichtsfrei. Wir richten eine Notbetreuung von 7.40 Uhr bis 12.35 Uhr ein. Bitte melden Sie Ihr Kind telefonisch oder per Mail an, wenn Ihr Kind an diesen Tagen in der Schule betreut werden soll.

Schülerinnen und Schüler, die mit vulnerablen Angehörigen gemeinsam Weihnachten feiern möchten, können auf Antrag der Erziehungsberechtigten zusätzlich am 17. und 18. Dezember vom Unterricht befreit werden. Aus dem Antrag muss glaubhaft hervorgehen, dass die Schülerin oder der Schüler mit Familienangehörigen, die aufgrund ihres Alters (ab 60 Jahre) und/oder einer Vorerkrankung zur Risikogruppe gemäß RKI gehören, gemeinsam Weihnachten feiern möchte. Der Antrag kann formlos über die Klassenleitung an die Schulleitung gestellt werden, ein entsprechendes Antragsformular finden Sie aber auch hier:

2020-11-26_Antrag_Weihnachten

Allen Kindern und Erwachsenen wünsche ich einen schönen ersten Advent.
Mit freundlichen Grüßen
S. Loesche, Schulleiterin

 

18.11.2020 Aktuelle Briefe des Kultusministers an Eltern und Erziehungsberechtigte

2020-11-17_Brief_an_Eltern_in_einfacher_Sprache
2020-11-17_Brief_an_Eltern_und_Erziehungsberechtigte

Mit freundlichen Grüßen
S. Loesche, Schulleiterin

 

13.11.2020 Aktuelle Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus

Sehr geehrte Eltern und Erziehungsberechtigte,

derzeit gilt Szenario A für die Grundschule Radenbeck. Unsere Schülerinnen und Schüler kommen jeden Tag zur Schule und müssen keine Mund-Nasen-Bedeckung im Unterricht tragen.

Bei einem Inzidenzwert von > 100 wird der Wechsel in Szenario B (Schule im Wechselmodell) für 14 Tage erst vollzogen, wenn das Gesundheitsamt eine infektionsschutzrechtliche Anordung für eine gesamte Lerngruppe, eine gesamte Klasse oder einen Schuljahrgang verfügt hat. Sollte dies der Fall sein, werden Sie umgehend informiert.

Schülerinnen und Schüler können ab einer Inzidenz von 35 vom Präsenzunterricht befreit werden, wenn sie mit vulnerablen Angehörigen in einem Haushalt leben.

Weiterführende Informationen finden Sie hier:

2020-11-04_Merkblatt_Schule
2020-10-30_Schaubild_Regelungen_für_Schulen

Mit freundlichen Grüßen
Sylvia Loesche, Schulleiterin